P S V
ALLGEMEIN
POLIZEISPORTVEREINIGUNG
LINZ / DONAU
A-4010 Linz
Nietzschestraße 33

Sekretariat:
A-4010 Linz
Derfflingerstraße
Tel.: 0660/7958330
PSV-ALLGEMEIN | BEACHVOLLEYBALL | BOGENSPORT | BOULE |FAUSTBALL | FISCHEN | FOTO | FUSSBALL | GOLF | KEGELN | LEICHTATHLETIK | LP-SCHIESSEN | MOTORSPORT | PPS-SCHIESSEN | RAD | REITEN | SCHI | SCHWIMMEN | SELBSTVERTEIDIGUNG | SV-FUNK | TAUCHEN | TENNIS | TISCHTENNIS | TRIATHLON | WANDERN | WASSERSPORT
VEREIN
SPORTSTÄTTEN
NEWS
BERICHTE
PSV-VERANSTALTUNGEN
POLIZEI.SPORT.NEWS
POLIZEI-RUNDSCHAU
JAHRBUCH
BILDER
GÄSTEBUCH
BUSRESERVIERUNG
SHOP
AUSSCHREIBUNGEN
MITGLIEDERBONUS
ALLGEMEIN
PSV-Home
Impressum
Mitglied werden
Einzugsermächtigung
Newsletter
Datenschutzvereinbarung
DSGV - Website
DSGV - Mitglieder

N E W S

FIS-PISTENREGELN - Es gibt sie wirklich

Geschrieben von webadmin am 09.01.15 um 7:51 Uhr • Artikel lesen

Dass es Pistenregeln vom Internationalen Skiverband (FIS) gibt, ist vielen Wintersportlern bekannt. So richtig im Kopf haben sie aber die wenigsten Hobbysportler.
Das Ergebnis einer  vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Innsbruck durchgeführten Studie ist ernüchternd. Zwar weiß eigentlich jeder, dass es sie gibt, aufzählen kann sie aber kaum jemand: die FIS Pistenregeln.
  1. Rücksicht auf die anderen Skifahrer: Jeder Skifahrer muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt oder ihn in der Ausübung seiner Tätigkeit einschränkt.
  2. Geschwindigkeit und Fahrweise: Jeder Skifahrer muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.
  3. Wahl der Fahrspur: Der von hinten kommende Skifahrer muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer nicht gefährdet.
  4. Überholen: Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.
  5. Einfahren und Anfahren: Jeder Skifahrer, der in eine Skiabfahrt einfahren, nach einem Halt wieder anfahren oder hangaufwärts schwingen oder fahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann.
  6. Anhalten: Jeder Skifahrer muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestürzter Skifahrer muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.
  7. Aufstieg und Abstieg: Ein Skifahrer, der aufsteigt oder zu Fuß absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.
  8. Beachten der Zeichen: Jeder Skifahrer muss die Markierung und die Signalisierung beachten.
  9. Hilfeleistung: Bei Unfällen ist jeder Skifahrer zur Hilfeleistung verpflichtet.
  10. Ausweispflicht: Jeder Skifahrer, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.

Die Regeln gelten sinngemäß auch für Snowboarder.
Die zehn Verhaltensregeln wurden im Jahre 1967 vom Internationalen Skiverband FIS beschlossen. Sie sind inzwischen zum Maßstab eines ordentlichen Verhaltens des alpinen Skifahrers in aller Welt geworden, so der ORF.

Ein Beitrag aus dem Internetmagazin Forum Gesundheit von Mag. Christian Boukal

10313 Views • Kategorien: PSV-Gesamt, Schi und Snowboard
« UV-Schutz in Schnee und Sonne » Zurück zur Übersicht « SKI-HEIL durch den WINTER »
Archiv

Warning: array_slice() expects parameter 1 to be array, null given in /home/.sites/743/site614/web/sektionen/PSV/news.php on line 140
    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/.sites/743/site614/web/sektionen/PSV/news.php on line 144

Kalender

«September 2018»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930